330

|

10. Oktober 2017

Kiesgitter KG30

Umwandlung eines drögen Hinterhofs in einen schön gestalteten Steingarten mit einer Kiesfläche als Terrasse

Jeder will es zu Hause schön haben, nicht nur in den eigenen vier Wänden, sondern auch im Garten oder Grundstück. Dies ist ein schönes Beispiel, wie man einen vernachlässigten Grundstücksbereich in eine wunderschöne Terrasse verwandeln kann. Wie so oft, wenn es um Kies und Schotterflächen geht, kam auch hier unser Kiesgitter KG30 zum Einsatz.

Als erstes musste der Bagger anrücken. Grasnarben abziehen, Wurzelstümpfe rausholen, Mutterboden gleichmäßig verteilen. Nachdem die Vorarbeiten abgeschlossen waren, konnte die Fläche mittels Sand nivelliert bzw. eingeebnet werden. Auf diese "Verlegebett" aus Sand wurde erst das Unkrautgewebe verlegt und darauf dann das Kiesgitter KG30.

Das anpassen des Kiesgitter kann mit allem was trennt, schleift oder sägt erfolgen. Dies ist unter anderem dann notwendig wenn man das Gitter für  Randbereiche oder Übergangen zur Pflanzbereich zurecht schneiden muss. Sobald alle Kiesgitter verlegt waren, konnte mit dem verfüllen der Kiesgitter begonnen werden. Für den Terassenbereich empfehlen sich Korngrößen von 6mm bis 12 mm (6-12), dabei ist es egal ob es Rundkies oder gebrochenes Material ist, beides wird durch das Kiesgitter stabilisiert und ergibt eine feste Kiesoberfläche.

Hier das Originalkommentar unseres Kunden:

 „Die Terrasse wurde mit einer Kiesfläche auf dem Kiesgitter KG30 neugestaltet. Um die Kiesfläche aufzulockern, wurden im Raster der Gitter vereinzelt Waschbetonplatten gesetzt, unter denen das Gitter entfernt wurde. Weiterhin sind durch Fehlen eines Gitters Pflanzflächen mit Moorbrandklinkern umrandet worden. Hier ist die Wurzelschutzmatte herausgeschnitten, sodass das Wachstum innerhalb dieses Beetes möglich ist. Dadurch ist eine geometrisch klar strukturierte und einzigartige Gestaltung der Terrasse entstanden.

Gefällt Ihnen diese Referenz?
Jetzt bewerten oder teilen!

3.0/5 Bewertung (3 Stimmen)
Nach oben

Hauptmenü

Referenzmenü

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden