328

|

21. September 2017

Bodenanker BA230

Kies-Einfahrt anstelle von Pflastersteinen mit den Kieswaben KW30

In dieser Referenz hat der Kunde sich dafür entscheiden, einen Kiesweg anzulegen mit der Kieswabe KW30 anstelle von einem gepflasterten Hof.

Zunächst hat der Kunde den Rand mit Pflastersteinen gepflastert. Dies ist optisch schön anzusehen, aber auch funktional sehr gut. 

Dann hat der Kunde etwas Kies in die Vertiefung geschüttet um den Unterboden ebenerdiger zu machen und damit die Waben auf gleicher Höhe mit den Pflastersteinen liegen. Dieser Schritt ist wichtig, da die Kiesfläche und die Steine auf gleicher Höhe sein sollten.

Nachdem verschütten vom Kies, hat der Kunde den Kies mit einer Winkelpalette glatt gestrichen.

Schließlich hat der Kunde die Kieswaben auf dem Kies verlegt. Um eine Verschwendung zu vermeiden, ist zu empfehlen, die Kieswaben zunächst so zu verlegen, dass sie nicht zugeschnitten werden müssen.

Nachdem alle Kieswaben soweit verlegt wurden, kann man an die „fein Arbeit“. Damit ist gemeint, dass die Waben zugeschnitten werden können.

Im Anschluss können die Kieswaben auch schon mit Kies befüllt werden.

Zum Schluss kann die gesamte Fläche noch mit einer Rüttelmaschine fest gerüttelt werden, das ist allerdings mit notwendig.

Weitere Informationen finden Sie in den Planungshilfen & im Datenblatt

Sie Planen ein ähnliches Vorhaben?
Sie benötigen Tipps für den Bodenaufbau, Produktauswahl oder Verlegung?
Rufen uns einfach an unter 06462 91507-200
Schreiben Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Envirotek Onlineshop
Profiprodukte aus dem Garten & Landschaftsbau für Privatkunden
www.envirotek.de

Gefällt Ihnen diese Referenz?
Jetzt bewerten oder teilen!

5.0/5 rating 1 vote
Nach oben

Hauptmenü

Referenzmenü

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden