270

|

19. Mai 2016

Profilierte Fahrplatte

Fahrplatten zum Schutz des Rasen im Schlosspark Heidelberg für ein Event

Diese Referenz zeigt wie profilierte Fahrplatten aus Kunststoff zum Schutz des Rasens im Schlosspark Heidelberg verlegt wurden. Mit den Fahrplatten wurden eine temporäre Fahrstrasse für Radlader und Kranfahrzeuge hergestellt sowie Material-Lagerflächen für den späteren Zeltbau und Bühnenbau.

Dank der last verteilenden Wirkung der Fahrplatten werden auftretende Kräfte und Belastungen effektiv abgeleitet und flächig verteilt. Konkret bedeutete das, dass man mit schweren Fahrzeugen und Maschinen eine Rasenfläche befahren kann ohne Profilabdrücke oder tiefe Fahrspuren mit Flurschäden zu hinterlassen.

Um den Rasen im Schlosspark vor entsprechenden Schäden zu schützen wurden als Erstes die 36kg leichten Fahrplatten schnell und einfach per Hand ausgelegt und werkzeuglos miteinander verbunden. Danach konnte mit dem abladen dem Verteilen des Materials für den Zeltbau und Bühnenbau begonnen werden.

Während des Events bzw. der Veranstaltung können die Fahrplatten liegen bleiben oder so umgelegt werden um den Rasenschutz für Anlieferwege, Versorgungswege oder für sonstige Zuwegungen aufrecht zu erhalten. Nach dem Veranstaltungsende und vor dem Zeltabbau bzw. Rückbau der Zelte werden die Fahrplatten wieder ausgelegt um den Rasen auch in dieser Projektphase zu schützen.

Gefällt Ihnen diese Referenz?
Jetzt bewerten oder teilen!

5.0/5 rating 1 vote
Nach oben

Hauptmenü

Referenzmenü