278

|

07. Juli 2016

Bodengitter BG30

Bodengitter zur Befestigung des Fußweg zum Futterplatz & Unterstand für Pferde

Hallo Frau Wagner, vielen Dank für die Platten. Inzwischen haben wir sie verlegt, es war wirklich kinderleicht. Hatte ich mir nicht träumen lassen. Ich übersende Ihnen ein paar Bilder zur Veröffentlichung, gern bitte mit Link versehen zu meiner Website, als Referenz, ich würde mich darüber freuen. www.pferde.24-hs.de


Wir haben natürlich jetzt noch keine Erfahrung, wie es sich im Matschwetter verhält, aber die Pferde haben fleißig mitgebaut, weil sie es untersuchen wollten und da hielten sie schon gut beim drüber Laufen. Da der Auslauf eine Drainage enthält, hatten wir Schwierigkeiten beim Einschlagen der Bodenanker, wir haben einfach so lange gehämmert, wie es ging und dann den Rest umgefaltet/umgeschlagen und in die Waben geformt.Das sollte halten, ist ja kein Hang, nur eine kleine Erhebung zum Fressplatz, aber die Toben eben manchmal wild rum, deshalb wollten wir sie verankern, ist ja auch nur 1 Weg vom Fressplatz zum Unterstand.

Das Ziel ist, dass wir im Winter mit der Schubkarre nicht so einsinken, dass sollte der Weg erfüllen.

Wir danken unserem Kunden für die tollen Referenzbilder. Normalerweise werden unsere Bodengitter meist zur Befestigung des Bodens verlegt, damit die Pferde im Paddock sicher und auf festen Boden stehen können. Hier wiederum, und das ist auch nachvollziehbar, ging es darum einen befestigten Fußweg zur leichteren Versorgung und Pflege der im Paddock befindlichen Pferde anzulegen. Insbesondere dürften die verlegten Bodengitter in der Matsch-Saison das Leben eines jeden Pferdehalters bzw. Pferdewirt deutlich erleichtern.

Gefällt Ihnen diese Referenz?
Jetzt bewerten oder teilen!

4.0/5 Bewertung (10 Stimmen)
Nach oben

Hauptmenü

Referenzmenü